Menu

Aufsätze

An dieser Stelle möchte ich den interessierten Lesern bereits veröffentlichte, oder an dieser Stelle zum ersten Mal publizierte Artikel anbieten, die in ihrer vollständigen Länge heruntergeladen und ausgedruckt werden können. Viel Spaß beim Lesen!


  Bismarck im Leben und Werk Emil Ludwigs
Heruntergeladen: 380 | Typ: pdf | Größe: 544 kB
Kaum eine historische Persönlichkeit - Goethe ausgenommen - hat Emil Ludwig so fasziniert und beschäftigt wie der Reichsgründer Otto von Bismarck. Wie facettenreich diese Beschäftigung war - davon erzählt diese Studie.
  Warum "Effi Briest"? Anmerkungen zu einer Grabinschrift
Heruntergeladen: 386 | Typ: pdf | Größe: 203 kB
Fontanes "Effi Briest" zählt zu den bekanntesten Romanen der deutschen Literatur. An fachwissenschaftlicher Forschung besteht folglich kein Mangel. Alles scheint interpretiert und gesagt zu sein - bis auf eine Ausnahme: Der Titel wirft Fragen auf. Warum heißt es nicht korrekterweise "Effi von Briest"?
  Theodor Fontane – ein Wegbereiter Emil Ludwigs und der Historischen Belletristik?
Heruntergeladen: 419 | Typ: pdf | Größe: 146 kB
Im Mai 1997 und im Dezember 1998 referierte ich im Rahmen einer Veranstaltung, die die Europäische Akademie in Waren (Müritz) durchführte, u.a. zu den Themen "Literarisierung von Geschichte" und "Historische Belletristik". In beiden Fällen standen sowohl Theodor Fontane als auch Emil Ludwig im Zentrum der Betrachtungen. Aus meinen damaligen Aufzeichnungen und Materialien ist folgender Aufsatz hervorgegangen.
  »Nirgends ist ihm ganz zu trauen.« - Bismarck im Urteil Theodor Fontanes.
Heruntergeladen: 932 | Typ: pdf | Größe: 270 kB
Dieser Aufsatz ist die erweiterte Fassung eines Vortrags, der auf dem Stendaler Kolloquium (31.7. bis 2.8.1998) gehalten wurde, das die Bismarck-Gesellschaft zum 100. Todestag Otto von Bismarcks veranstaltete. Die endgültige Fassung erschien in: Friedrichsruher Beiträge, Band 19, Otto-von-Bismarck-Stiftung, Friedrichsruh 2002.
  Der »Fall Emil Ludwig« – Ein Bericht über eine historiographische Kontroverse der ausgehenden Weimarer Republik
Heruntergeladen: 910 | Typ: pdf | Größe: 165 kB
Emil Ludwig gehört zu den vergessenen Schriftstellern, dessen Bücher 1933 verboten und verbrannt wurden. In den zwanziger Jahren jedoch war er einer der ganz Großen, dessen historische Biographien weltweit Beachtung fanden. Der folgende Artikel erschien in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht. Jg. 43, Heft 3, März 1992, S.169 ff.
  Stormarns preußische Jahre: eine Geschichtsliebe
Heruntergeladen: 840 | Typ: pdf | Größe: 138 kB
"Man bittet mich, über Stormarns preußische Jahre zu berichten, und erlaube mir, sehr persönlich zu werden. Ich will von Liebe erzählen, von meiner Liebe zum Kreis Stormarn." Quelle: Mein Stormarn