Menu

Sachbücher

Hier finden sich meine im Augenblick erhältlichen zeitgeschichtlichen Werke. Eine Liste meiner sämtlichen Publikationen finden sie hier!


 

Zurück zur Übersicht

Joachim Heinrich Campe


Joachim Heinrich Campe, dem diese Biographie gewidmet ist, hatte ein faszinierendes Leben. Geboren wurde er am 29. Juni 1746 in Deensen bei Holzminden und starb am 22. Oktober 1818 in Braunschweig. Nach dem Studium der Theologie war Campe zunächst Feldprediger in Potsdam, danach in Tegel Erzieher der Brüder Alexander und Wilhelm von Humboldt. Er arbeitete als Reformpädagoge an der damals bekanntesten Erziehungsanstalt Deutschlands, dem neuerrichteten Dessauer Philanthropinum, und gründete darauf in Hamburg eine eigene Erziehungsanstalt, wo er in ländlicher Umgebung von Billwerder nach Rousseauschem Vorbild tätig sein wollte.

Auch gab er Jugend- und Erziehungsschriften heraus, darunter seinen Welterfolg "Robinson der Jüngere". 1786 ging er als "Hochfürstlicher Schulrath" nach Braunschweig, um dort im Dienste des Herzogs das Erziehungswesen zu erneuern. 1789 reiste Campe, begeistert für die Sache der Französischen Revolution, in Begleitung Wilhelm von Humboldts nach Paris. Gemeinsam mit Washington, Klopstock, Schiller und Pestalozzi erhielt er den Ehrenbürgerbrief der jungen französischen Republik. Campe zählt als Sprachreformer und Publizist zu den wirkmächtigsten Aufklärern in Deutschland.

Auf der Grundlage erst neuerdings zugänglicher Quellen erzählt Hans-Jürgen Perrey vor zeitgeschichtlichem Hintergrund einfühlsam und spannend von Leben und Werk dieser bedeutenden Persönlichkeit.
 
edition lumière (2010), ISBN 978-3-934686-84-7

Zurück